Ein Traum von Gemeinde

Ich möchte Euch gerne in ein paar Gedanken mit hinein nehmen, die mir schon sehr lange zu Predigten, Gottesdiensten und Gemeinde wichtig sind.

Wer schon öfter bei uns in der Gemeinde war weiß, dass der zweite Gottesdienst im Monat und manchmal auch ein weiterer Gottesdienst, irgendwie anders ist. Da gibt es immer etwas zu tun, zum mitmachen, basteln und beteiligen. Ich nenne diese Gottesdienste Popup-Gottesdienste, wie die Popup-Bücher, aus denen beim Öffnen etwas Zusammengefaltetes herauskommt.

Als Freikirche und Baptisten ist uns das Priestertum aller Gläubigen wichtig. D.h. alle verstehen Dinge von und über Gott. Die vielen Einsichten ergänzen einander und stehen gleichberechtigt nebeneinander. Mit unseren verschiedenen Erkenntnissen dienen wir einander. Wir brauchen die anderen mit ihren Erkenntnissen und Gaben und die anderen brauchen uns. Gemeinsam haben wir geistliche Verantwortung für die Gemeinde.

Darum ist es mir so wichtig, dass wir Gottesdienste haben, an denen viele beteiligt sind und zu Wort kommen, in der Gottesdienstleitung, der Musik, der Begrüßung, dem Kaffeedienst, der Technik, verschiedener Vorbereitung und auch der Predigt.

Ich wünsche mir, dass wir in Zukunft mehr Beteiligung in den Gottesdiensten haben. Helft mit und lasst uns gemeinsam noch andere Möglichkeiten der Beteiligung im Gottesdienst entdecken und ausprobieren. Damit man verschiedene Stimmen hört und auch einmal direkt auf etwas reagieren kann. Das wird sicher auch mal ungewohnt sein. Und wir werden gemeinsam Schritt für Schritt probieren und üben müssen. Ich freue mich sehr auf diese Erfahrungen und auf Eure Beteiligung, Eure Beiträge und was Gott mit uns und durch uns tun wird.

Ich träume von einer Gemeinde, in der ganz viele verschiedene Stimmen zu hören sind. Ich stelle mir das wie einen Chor mit vielen verschiedenen Stimmen und Menschen vor, der Gott aus ganzem Herzen mit einem wunderschönen Lied lobt. Das sind Menschen, die Mut haben, zu sagen was ihnen wichtig ist oder auch was ihre eigenen Fragen sind. Menschen die einander dienen und andere fragen, was für sie das Beste ist.

Gott hat unsere Gemeinde so großartig gemacht. Dazu kommt, das jede und jeder Einzelne selbst von Gott so großartig gemacht ist. Und Gott selber handelt auch noch immer wieder. Lassen wir es krachen. Lasst uns ein herrliches Feuerwerk der Liebe Gottes abbrennen. Und an einem Ort bauen, an dem alle willkommen sind.

Es gibt viele Möglichkeiten um dabei zu sein. Drei, die ganz einfach sind:pastor db

  • Sag uns allen, was Du von Gott verstanden hast. Hilf uns von Dir zu lernen und beteilige Dich in den Gottesdiensten.

  • Mach beim Begrüßungsdienst, der Musik oder einem Teil im Gottesdienst mit. Sprich ein Gebet oder die Begrüßung. Oder unterstütze kreativ die Vorbereitung der Gottesdienste.

  • Tuhe was Du gernst tust in der Gemeinde zusammen mit anderen. Mach Dein Hobby zu einem Angebot oder einem Treffen, offen für alle und in der Gemeinde. Immer wieder oder auch nur ein- oder zweimal.

Natürlich gibt es noch viele andere Orte und Möglichkeiten der Beteiligung in unserer Gemeinde. Dort findet ganz wichtige Arbeit mit ganz viel Herzblut statt. An dieser Stelle geht es mir um die Gottesdienste.

Euer Pastor David Burau. Meldet Euch mit Fragen oder wenn Ihr Euch beteiligen wollt gerne bei mir.